Javier Moreno

Javier Moreno

Hey, mein Name ist Javier Moreno. Im kleinen Bundesstaat Colima an der Westküste Mexikos baue ich Bio-Limetten an. Das Klima hier ist ideal, heiß und trocken, für den Anbau von Echten Limetten, die auch Saure oder Mexikanische Limetten genannt werden. In den 90er Jahren fing ich an, mich für das Thema ökologische Landwirtschaft zu interessieren. Kurze Zeit später begann ich mit der Umstellung meines Betriebes auf Bio. Heute verfügt die Plantage über 240 Hektar. Wir exportieren Bio-Limetten nach Europa und in die USA. Unseren Erfolg verdanken wir neben dem heißen und trockenen Klima vor allem unserem nährstoffreichen Kompost und unserem Team, welches gut ausgebildet und motiviert ist.

 

 

Interview with Javier Moreno

N&M: Du baust seit über 30 Jahren Limetten an. Was hat Dich dazu bewogen, Deinen Betrieb auf biologischen Anbau umzustellen?

Javier: Die negativen Einflüsse auf unsere Umwelt haben auch Auswirkungen auf unser alltägliches Leben. Ich habe Sorge, um die Zukunft unserer Kinder. Wenn müssen endlich Umdenken. Ich glaube fest daran, dass sich ein Mehr-Bewusstsein für unsere Umwelt positiv auch auf unsere Lebensumstände auswirkt. Ich möchte Verantwortung übernehmen. Mit der Umstellung auf Bio schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe. Auf der einen Seite erhalte und schütze ich natürliche Ressourcen, auf der anderen Seite kann ich unseren Kunden qualitativ hochwertige Früchte anbieten.

N&M: Was sind die Herausforderungen im Anbau von Bio-Limetten?

Javier: Dass Du ständig auf dem neuesten Stand sein musst. Hier in Mexiko ist es schwer, Informationen zur Weiterentwicklung der landwirtschaftlichen Anbaumethoden zubekommen. Wir tauschen uns mit Limetten-Anbauern auf der ganzen Welt aus. Wir überprüfen stets die Auswirkungen des biologischen Anbaus auf die Umwelt. Aktuell unterstützt uns die Universität Colima bei der Entwicklung eines biologischen Düngemittels aus Limettensaft. Ziel ist es, Produktivität zu steigern, indem wir die Bodenfruchtbarkeit und die Ernte verbessern.

N&M: Welche Bedeutung hat der biologische Anbau für Deine Mitarbeiter?

Javier: Wir betrachten uns als Teil des Ganzen: Nur wenn wir jetzt anfangen, unsere Umwelt zu schützen, können wir unseren Familien, unseren Nachbarn, den Generationen nach uns eine lebenswerte Zukunft ermöglichen. Wir übernehmen auch soziale Verantwortung für unsere Mitarbeiter und die Dorfgemeinschaft. Wir bieten die Möglichkeit, an einem Gesundheitsprogramm teilzunehmen und unterstützen ein Waisenhaus.

Sie sind hier

1 Cent for the Future

Ich möchte mich bei Ihnen im Namen all unserer Mitarbeiter bedanken! Nicht nur für Ihr Interesse an unserem Bioobst – sondern auch, weil Sie durch Ihren Kauf Zukunftsperspektiven für die Jugend-lichen hier vor Ort in Colima schaffen. Viele unserer Mitarbeiter sind Nach-kommen amerikanischer Ureinwohner. Da sie aus abgelegenen Gegenden stammen, haben sie kaum Zugang zu Bildungsangeboten. Um diese Lücke zu schließen, haben wir eine Farm-Schule errichtet. So wollen wir den Farm-arbeitern und ihren Kindern bessere Zukunftschancen ermöglichen. Danke,
dass Sie einen einen echten Beitrag dazu leisten!“ Javier


 

Was züchte ich?

Geolocation is 19.2433333, -103.72472219999997

Nachhaltigkeitsblume

Tabs

Wo zu finden?

Map

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
3 + 7 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.