Manolo und Alejandro

Bio Aroche

Hallo, wir sind Manolo und Alejandro! Gemeinsam mit 5 weiteren Bio-Blaubeer-Erzeugern haben wir uns zu Bio Aroche zusammengeschlossen. Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Blaubeeren –  wir hoffen, sie werden Ihnen ausgezeichnet schmecken!

Bio Aroche mit seinen Anbauflächen liegt in der südspanischen Huelva-Region, ganz in der Nähe der berühmten Stadt Sevilla. Diese Gegend ist vor allem für den Anbau von Erdbeeren bekannt, lässt aber auch unsere Bio-Blaubeeren prima wachsen! Unsere Felder liegen in einem Tal auf etwa 600 Meter Höhe. Das schafft perfekte Bedingungen, denn so bekommen wir hier nicht nur ausreichend Niederschlag ab, sondern auch eine gute Mischung aus warmen Tagen und kühlen Nächten. Zusammen mit dem guten Boden gedeihen die Beeren dann ganz von selbst so gut, dass wir kaum von Außen eingreifen müssen und trotzdem Früchte in gleichbleibend hoher Qualität ernten können. Das ist natürlich vor allem für den Anbau nach Bio-Richtlinien wichtig. Im Endeffekt geht es also darum, die richtigen Pflanzen mit dem passenden Standort zusammen zu bringen.

 

Nature & More: Warum hast du dich für Bio-Anbau entschieden?

Alejandro: „Um ehrlich zu sein, habe ich mich nie bewusst für die ökologische Landwirtschaft entschieden. Ich habe einfach nur das fortgesetzt, was meine Eltern und Großeltern seit jeher getan haben – und was sie mir beigebracht haben. Ohne es zu wissen, waren wir also schon immer Bio-Bauern. 2014 habe ich dann auch die offizielle Bio-Zertifizierung erhalten, sodass ich die Blaubeeren nun als Bio-Ware anbieten kann.

Nature & More: Bitte beschreibe uns deinen Bauernhof.

Alejandro: „Unsere Aktivitäten bestehen aus 2 Teilen: in der einen Hälfte des Jahres fokussieren wir uns auf unsere Rinde, Schafe und Ziegen. In der anderen Jahreshälfte kümmern wir uns um die Blaubeeren. Wir haben derzeit 8.000 Pflanzen, hoffen aber, diese Menge im kommenden Jahr verdoppeln zu können.“

Nature & More: Deine Blaubeerpflanzen stehen in einer Art Hochbeet. Warum?

Alejandro: „Die Wurzeln der Blaubeerpflanzen sind fleischig und reichen sehr tief. Wir setzen sie also auf dieses Hochbeet, das mit Kompost und Sand angereichert ist. So bleiben die Pflanzen gesund. Die Beete sind außerdem mit einer Plastikplane eingefasst. Das schützt die Pflanzen vor Unkräutern und verhindert, dass zu heftige Regenfälle die Erde wegschwemmen oder die Pflanzennährstoffe auswaschen.“

Nature & More: Verfolgst du ein Ziel als Bio-Blaubeererzeuger?

Alejandro: „Für mich ist vor allem wichtig, ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Ich will, dass auch meine Kinder und Enkelkinder noch vom Blaubeeranbau leben können. Wie Sie wissen, hatte die Finanzkrise verheerende Auswirkungen auf die spanische Wirtschaft – mit der Folge, dass viele hier ihre Arbeit verloren. Mit unserem eigenen Unternehmen wollen wir von den Auf und Abs weitestgehend unabhängig sein und auf eigenen Beinen stehen. Indem wir mit der Natur zusammenarbeiten, wie es schon unsere Vorfahren getan haben, können wir zukünftigen Generationen ein Auskommen ermöglichen. Das finde ich fantastisch!

Sie sind hier

Was züchte ich?

Geolocation is 37.261421, -6.944722400000046

Nachhaltigkeitsblume

Tabs

Wo zu finden?

Map

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.