Sergio Angel

Citricos del Sur

Hi, mein Name ist Sergio Angel und ich baue Bio-Zitronen und andere Zitrusfrüchte in Chile an.

Mein Unternehmen heißt Citricos del Sur und liegt in der Nähe von Santiago. Die Obstplantage befindet sich westlich von Santiago nahe der Stadt Bollenar. Sie wird von Miguel Dominguez bewirtschaftet und liegt im Mallarauco-Tal, das sein Wasser aus dem Río Mapocho bezieht. Dank des kalziumhaltigen Bodens und dem sonnigen Klima ist es ein idealer Ort, um Zitrusfrüchte anzubauen. Ein Teil der Plantage wurde in diesem Jahr bio-zertifiziert, ein anderer befindet sich gerade in der Umstellung. Bio-Früchte sind für mich die Zukunft. Ich habe zwei Söhne, acht und zwölf Jahre alt. Beide sind kerngesund und das soll auch so bleiben. Ich möchte ihnen eine gute Welt hinterlassen und wenn mein Beitrag dafür gesundes Essen ist, möchte ich diese Chance ergreifen. Der ökologische Anbau ist eine Herausforderung. Er bedeutet mehr Arbeit, aber auch mehr Zufriedenheit. Ich komme aus bescheidenen Verhältnissen, aber habe mir immer hohe Ziele gesteckt, bin Risiken eingegangen und habe so meinen Traum gelebt. Ich bin sehr glücklich mit dem was ich bisher erreicht habe und hoffe, dass ich in Zukunft noch weiter wachse. Nachhaltigkeit bedeutet für mich ein solides Unternehmen aufzubauen und der Welt zu zeigen, dass Bio funktioniert. Meine Arbeiter und ich sind stolz auf unsere Produkte. Wir bauen Zitronen aus Leidenschaft an!

 

Interview mit Sergio Angel
Sergio, wie wurdest du zum Unternehmer?
„Ich stamme aus einfachen Verhältnissen und entschied mich nach dem Ende meiner Schulzeit ein Obstbauer zu werden. Aber ich wollte noch mehr und absolvierte deshalb ein Landwirtschaftsstudium. Ich arbeitete zehn Jahre als Agrarwissenschaftler und lernte so auch mehr über den ökologischen Landbau. Daraus entwickelte sich eine richtige Leidenschaft. Vor drei Jahren gründete ich dann mit einigen Partnern meine erste Firma. Im vergangenen Jahr entschloss ich mich dann alleine weiterzumachen. Das war der Startschuss für meine eigene Firma. Momentan habe ich drei Angestellte und wir hoffen gemeinsam weiter zu wachsen. Ich liebe es neue Projekte zu starten, das gibt mir einen wahren Adrenalinrausch!“

Warum entschiedst du dich für den ökologischen Anbau?
„Ich will den kommenden Generationen eine positive Zukunft hinterlassen. Wenn Menschen über die Umwelt oder Gesundheit reden, hört man zu oft das Wort ‚sollte’ und viele gute Absichten. Ich tue aber etwas ganz konkretes. Der ökologische Anbau in Chile wird zunehmen, davon bin ich überzeugt. Es ist einfach aus so vielen Gründen gut. Auch aus ökologisch und ökonomisch, denn das Geld wird hier für Arbeit und nicht für Chemikalien ausgegeben. Der heimische Biomarkt ist in Chile auch noch sehr klein. Aber ich erwarte, dass er zusammen mit der sich entwickelnden Chilenischen Mittelschicht weiter wächst. Und ich werde dazu einen Beitrag leisten.“

Verrate uns mehr über deine Zusammenarbeit mit Don Miguel?
"Don Miguel Dominguez ist ein 65 Jahre alter Erzeuger, der kürzlich offiziell zum ökologischen Anbau gewechselt ist. Aber eigentlich hat er nie viele Chemikalien verwendet, weil seine Haus Mitten in der Plantage liegt. Die Umstellung war deshalb sehr einfach für ihn. Wir haben das diskutiert und ich überzeugte ihn, dass Bio für ihn Sinn macht. All seine Zitronenbäume sind jetzt zertifiziert und der Teil der Plantage auf dem die Orangenbäume stehen, wird gerade umgestellt.“

Sie sind hier

Was züchte ich?

Geolocation is -34.211802, -70.666809

Nachhaltigkeitsblume

Tabs

Wo zu finden?

Map

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.