Besuchen Sie unsere plastikfreie Zone

Die zunehmende Umweltverschmutzung durch Plastikabfälle ist ein Thema, das uns alle angeht. Wir sind schockiert und traurig, wenn wir wieder einmal Bilder von einem mit Plastikabfällen übersäten Strand sehen, oder Seevögel, die an den Plastikteilchen in ihrem Magen qualvoll verenden. Gleichzeitig sehen wir uns bei jedem Einkauf im Supermarkt einem „Meer von Plastik“ gegenüber. Zwangsläufig stellt sich die Frage: „Warum ist das nötig?“
In den allermeisten Fällen gibt es eine nachhaltige Alternative zur Plastikverpackung. Wir von Eosta erklären deshalb ein Teil unseren Stand auf den kommenden Fachmessen Fruit Logistica und Biofach voller Stolz zur „Plastikfreien Zone“. Neben jeder Menge umweltfreundlicher und plastikfreier Verpackungslösungen finden Sie dort auch unsere Verpackungs- und Kommunikationsexperten, die mit Ihrem Fachwissen sicher auch auf Ihre Fragen die passenden Antworten haben. Machen Sie klar, dass Sie Teil der Lösung sind, und nicht Teil des Problems.

Die „Plastikfreie Zone“ ist Teil des Eosta-Messestands auf der Fruit Logistica in Berlin und der Biofach in Nürnberg. Hier finden Sie uns:

Fruit Logistica:
Halle 3.2, Stand A-07
Biofach:
Halle 7, Stand 625

 

 

Bio-Produkte verdienen eine ‘grüne‘ Verpackung!

Dass nachhaltig erzeugte Lebensmittel und ressourcenschonende Verpackungen Hand in Hand gehen sollten, davon sind wir von Eosta überzeugt. Auch glauben wir, dass die beste Verpackung die Frucht selbst ist.

Deswegen bringen wir seit Jahren immer wieder umweltfreundliche Verpackungsoptionen auf den Markt – angefangen bei Biokunststoffen, Karton aus Zuckerrohrfaser und anderen Agrarabfällen bis hin zu vielseitig einsetzbaren Tragegriff-Schalen aus Pappe.

Um diese Ergebnisse auch hinsichtlich Verbraucherfreundlichkeit, Haltbarkeit, Sichtbarkeit, Kosten und Praktikabilität zu optimieren, stehen wir in engem Austausch mit unseren Kunden. Sie wollen mehr erfahren über unsere plastikfreien Verpackungen? Kontaktieren Sie einfach Ihren Eosta-Ansprechpartner!


Was ist natürliches Labeling?
Mit einem hochauflösenden Laser werden Logos, Bio-Siegel, Herkunftsbezeichnung etc. in die äußerste Schale der Frucht graviert und dabei werden die Pigmente auf der
äußersten Schale der Frucht entfernt, ohne den Rest der Frucht zu beschädigen.

Gibt es negatieve Effekte?
Es entstehen KEINE negativen Effekte für den Geschmack, die Haltbarkeit oder das weitere Aussehen der Frucht. Das natürliche Labeling ist eine umweltfreundliche Art der (Marken-)Kommunikation, da es völlig ohne Sticker und andere Verpackungsmaterialien auskommt

Warum sollten Sie sich für natürlich gelabelte Produkte entscheiden?
Auf natürlichem Weg gelabeltes Obst und Gemüse muss nicht länger in umweltschädlichem Plastik verpackt werden, das erspart auch den Verbrauchern zu Hause unnötigen Verpackungsmüll
Der Verzicht auf Sticker und Etiketten reduziert den CO2-Fußabdruck der Frucht. „Natural Branding“ und Bio-Produkte ergänzen einander perfekt, da diese Technik migrationsfrei ist – also keine schädlichen Stoffe aus Tinten, Lacken oder Leimen auf die Frucht übergehen können

Verpackungen aus Zuckerrohrfasern, warum ist das einer guten Idee ?

Zuckerrohr ist ein natürlicher, schnell nachwachsender Rohstoff mit mehreren Ernten pro Jahr.

Grundlage liefern Zuckerrohrrohrfasern, die bei der Gewinnung von Zucker aus Zuckerrohr als Abfallprodukt übrig bleiben

Zuckerrohrfaser ist flexibel in Form und Größe und bedruckbar oder prägbar – das Material eignet sich deshalb neben Schalen auch für Folien und Etiketten

Absolut holzfrei – nicht ein einziger Baum muss hierfür gefällt werden

Absolut ölfrei – im Gegensatz zu Plastikverpackungen

Absolut Gentechnik-frei

Haben eine angenehme, natürliche Oberfläche und Optik – ideal also für die Bio-Markenkommunikation.

Sie sind hier

Die Nachhaltigkeitsblume

Die Nachhaltigkeitsblume ist der Kern unseres Geschäfts. Jeder Nature & More-Erzeuger hat seine eigene Nachhaltigkeitsblume. Sie gibt Auskunft über sein individuelles Engagement in den jeweiligen Nachhaltigkeits-bereichen. Mehr Infos hier.