Pilzen

Der Pilz ist das einzige Produkt in unserem Sortiment, das nicht von einer Pflanze stammt … er gehört natürlich zur botanischen Familie der Fungi. Champignons gehören zu den beliebtesten Pilzen und können gebraten, gekocht oder gegart werden. Wir empfehlen, sie nicht roh zu essen. Bio-Pilze werden im Dunklen auf einer Schicht aus Bio-Kompost aus Stroh, Mist und natürlichem Gips gezüchtet. 

Wussten Sie schon, dass…

  • Pilze, die in einer Ringform auf dem Rasen wachsen, „Hexenring“ oder „Feenring“ genannt werden und eigentlich nur ein einziger Pilz-Organismus sind? Dieser wächst unterirdisch in alle Richtungen gleich schnell und tritt schließlich mit kreisförmigen Pilz-Fruchtkörpern (was wir „Pilze“ nennen) an die Oberfläche. 
  • es Pilze vermutlich schon vor 400 Millionen Jahren gab?
  • der Schopf-Tintling (auch Spargelpilz genannt), nach der Ernte sehr schnell gegessen werden muss, da er sonst zu einer tintenartigen Flüssigkeit zerfließt?
  • Pilze nicht zu den Pflanzen zählen, sondern eine eigene Gattung sind, da sie weder Chlorophyll noch Samen produzieren, sondern sich über Sporen vermehren?
  • Pilze im Wald selber sammeln sehr gefährlich sein kann? Viele giftige Pilze sehen ihren essbaren Verwandten sehr ähnlich und sind selbst geschmacklich manchmal kaum zu unterscheiden.
  • Pilze im alten Ägypten für den Adel vorbehalten waren und kein normaler Bürger sie anfassen durfte? Außerdem hieß es, dass der Verzehr von Pilzen unsterblich mache. 
  • Pilze in der chinesischen Naturheilkunde eine wichtige Rolle spielen?
  • Pilze eines der wenigen Lebensmittel sind, die Vitamin D enthalten?
  • es einige Pilzsorten gibt, die im Dunklen leuchten?
  • Fliegenpilze besonders viel Aufmerksamkeit bekommen? Sie gelten als Glückssymbol und spielen beispielsweise in Alice im Wunderland und bei Super Marion eine Rolle. 

Sie sind hier

Treffen Sie die Erzeuger

Waar te vinden?

Map