Paul Riera

Tierra Orgánica

Hallo, mein Name ist Paul Riera und ich bin Mitbegründer von Tierra Orgánica. Vor 2 Jahren habe ich dieses Startup zusammen mit einem befreundeten Agraringenieur hier in der Küstenregion Ecuadors gegründet.

Mein Kompagnon und ich sind beide leidenschaftliche Verfechter der sozial-ökonomischen Entwicklung und der ökologischen Nachhaltigkeit. Wir haben uns zur Gründung von Tierra Orgánica entschlossen, nachdem wir uns eingehend damit beschäftigt hatten, wie die Realität für die Bauern in unserer Region aussieht. Während dieser Untersuchung fanden wir heraus, dass es einige große Probleme gibt, die alle Kleinbauern gemeinsam haben: zum Beispiel fehlende Einrichtungen zur Pflanzenaufzucht, keine technische Beratung zum Bio-Anbau, eine zu lange Lieferkette vom Erzeuger bis zum Endkunden, zu niedrige Preise für zertifizierte Bioware und so weiter. Wir beschlossen also, mit Tierra Orgánica ein Bildungsprojekt ins Leben zu rufen, das darauf abzielt, die Menschen in wirtschaftlichen und sozialen Aspekten zu fördern, während sie mit unserer Unterstützung Bioobst und -Gemüse produzieren. Wir bewirtschaften unsere eigene Pflanzenaufzucht und schließen Verträge mit den Kleinbauern, die den Ankauf ihrer biozertifizierten Produkte zu fairen Festpreisen sicherstellen. In Ecuador verwalten wir sogar die erste Bio-Gruppenzertifizierung für andere Früchte als Bananen.

Unser Projekt begann nur ein Jahr nach einem schweren Erdbeben, das Ecuador 2016 erschütterte. Mit Tierra Orgánica arbeiten wir daran, unseren Bauern neue Möglichkeiten aufzuzeigen, um ihr Leben auch nach dieser Katastrophe fortführen zu können.

Interview

N&M: Welche Produkte baut ihr an und was ist das Besondere daran?

Paul: Im Moment konzentrieren wir uns auf Bio-Südfrüchte. Unsere drei Hauptprodukte sind kleine gelbe Drachenfrüchte, Maracuja und Kochbanane. Das Besondere an unseren Produkten ist, dass sie auf nachhaltige und handwerkliche Weise von Kleinbauern angebaut werden. Diese Art der Nahrungsmittelproduktion erhält die biologische Vielfalt, bereichert die Böden, schützt die Wassereinzugsgebiete und bindet klimaschädlichen Kohlenstoff im Boden. Unsere Landwirte arbeiten von Hand, und die Produkte sind zu 100 % biologisch. Mit dem Kauf und Verzehr unserer Früchte unterstützen Sie die Menschen und die ökologische Landwirtschaft in unserer Region.

 

N&M: Was hat dich motiviert, Bio-Unternehmer zu werden?

Paul: Du bist, was du isst, heißt es. Isst du saubere, natürliche uns nachhaltig erzeugte Produkte, wird es dir dein Körper danken. Und du unterstützt damit Kleinbauern, die zertifizierte Biolebensmittel erzeugen. Als Tierra Orgánica bieten wir unseren Kleinbauern eine sichere Position auf dem Markt und eine kurze Wertschöpfungskette an. Wir finden es sehr wichtig, dass die Bauern einen fairen Preis für ihre Produkte erhalten und die biologische Landwirtschaft in unserem Land gestärkt wird.

 

N&M: Was magst du besonders an deiner Arbeit?

Paul: Die Menschen! Die Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, sind großartig. Und es ist überwältigend, zu sehen, wie sie schwierige Zeiten meistern und aus Fehlern lernen. Wir arbeiten größtenteils mit einfachen Leuten mit geringem Bildungsstand. Unsere Aufgabe ist es, ihnen alles nötige Wissen beizubringen, um Bioprodukte anzubauen. Für all ihre Belange sind wir Ansprechpartner und wollen eine möglichst lange Partnerschaft mit ihnen aufbauen.

Sie sind hier

Was züchte ich?

Geolocation is -0.2521882, -79.1879383

Nachhaltigkeitsblume

Tabs

Wo zu finden?

Map

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.