Taner Bugay

Agro Tareks

Hallo, ich bin Tanar Bugay! Zusammen mit 10 anderen Erzeugern baue ich für das Unternehmen Tareks LTD verschiedene Bio-Zitrusfrüchte an. Unser Anbaugebiet für Bio-Zitronen, -Grapefruits, -Orangen, -Mandarinen und -Minneolas (eine Kreuzung aus Grapefruit und Mandarine) liegt im Süden der Türkei, in der Nähe der Stadt Adana.

Ich habe aus persönlichen Gründen beschlossen, auf ökologische Landwirtschaft umzustellen. Einige meiner Familienmitglieder wurden häufig krank und ich vermute, dass der häufige Einsatz von Pestiziden dafür verantwortlich ist. Pestiziden sind nicht nur schädlich für uns Menschen, sie schaden auch der Umwelt. Nützliche Insekten werden getötet, und die Bodenqualität verschlechtert. Der Gedanke, viele Menschen überall in Europa mit gesundem Bio-Obst zu versorgen und zu einer besseren Lebensweise beizutragen, macht mir sehr viel Freude.

 

Interview:

N&M: Was magst du am meisten an deiner Arbeit?
Taner: „Ich liebe es im Einklang mit der Natur zu arbeiten. Das schärft das Bewusstsein. Seitdem ich auf ökologischen Anbau umgestellt habe, habe ich sehr viel dazu gelernt. Wir „bekämpfen“ keine Krankheiten mehr, sondern versuchen den Befall von Pflanzen im Vorfeld zu vermeiden. Dementsprechend wissen wir über die Verhaltensweisen der Insekten Bescheid und können eingreifen. Sie werden nie vollständig vernichtet, ein Teil lebt immer weiter. Dadurch wird zwar immer ein Teil der Ernte beschädigd, aber diese Früchte können wir für unsere Herstellung von Kompost verwenden. Ja, im Laufe der Zeit habe ich sehr viele Tricks gelernt, um das natürliche Gleichgewicht zu erhalten. Es ist spannend, weil es keine Garantie gibt, aber wenn es funktioniert, ist es ein tolles Gefühl.“

N&M: Wie denken die anderen Erzeuger darüber?
Taner: „Anfangs waren die Erzeuger, die sich noch nicht mit der ökologischen Landwirtschaft auseinandergesetzt haben, zurückhaltend. Einer meiner Kollegen bewirtschaftete erst nur eine kleine Fläche und stellte dann komplett um. Die erste Sache, die sie schätzen ist, dass der neue Ansatz die Umwelt und die Gesundheit der Mitarbeiter schützt. Das nächste ist, dass bei Bio-Obst mehr auf Qualität als ein makelloses Äußeres geachtet wird. Mein Fazit: Die Einsicht und Begeisterung von allen Seiten wächst stetig."

Sie sind hier

Was züchte ich?

Geolocation is 37, 35.32133329999999

Nachhaltigkeitsblume

Tabs

Wo zu finden?

Map

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.