Selbst gemachter vanillezucker

Hauptverantwortlich für das typische Vanille-aroma ist der Aromastoff Vanillin. Dieser wird heutzutage in großen Mengen künstlich hergestellt, um den hohen, weltweiten Bedarf zu decken. Vor allem in der Lebensmittelindustrie wird dieser als günstige Alternative eingesetzt, um Backwaren und Süßspeisen ein vanilliges Aroma zu verleihen. Allerdings ist das künstliche Aroma bei weitem nicht zu vergleichen mit dem Aroma der echten Vanilleschote, welches unverwechselbar ist durch das Zusammenspiel von nicht weniger als 40 verschiedenen Aromakomponenten.

Zubereitung: Vanilleschoten mit einem scharfen Messer längs aufschneiden und das Vanillemark vorsichtig herauskratzen. Das Mark mit dem Zucker in ein luftdicht verschließbares Einmach- oder Schraubglas füllen, kräftig schütteln und ca. zwei Wochen ziehen lassen. Geht der Vanillezucker-Vorrat zur Neige, können Sie immer wieder Zucker nachfüllen. Die Vanilleschoten geben über mehrere Monate Aroma an den Vanillezucker ab.

Sie sind hier

Zutaten:

400 gBiozucker
4Vanilleschoten (pro Schote benötigen Sie 100 g Zucker)

 

Treffen Sie unsere Erzeuger

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
1 + 9 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.